Puppe häkeln ohne nähen

Puppe häkeln

Lernen Sie wie Sie in einem Stück ohne irgendwelche Teile annähen zu müssen Puppen häkeln. Wenn Sie wie ich ein Nähmuffeln sind, jedoch es lieben Amigurumis zu häkeln (was früher oder später im annähen des ein oder anderen Teiles endet), dann wird diese Anleitung genau das richtige für Sie sein.

Die hier beschriebene Häkelpuppe soll nicht nur als Vorlage für eure eigenen Kreationen dienen (deshalb auch einfarbig und ohne besondere Merkmale, Kleidung oder ähnlichem), sondern auch aufzeigen wie im Prinzip Puppen und Amigurumis, ob groß oder klein, in einem Stück und ohne annähen von Teilen gehäkelt werden können.

Die hier bebilderte Puppe wurde mit der „Schachenmayr Catania“ Wolle gehäkelt und einer 2.5 Häkelnadel. Die Puppe hat eine Höhe von 8 cm. Sollten Sie eine größere Puppe häkeln wollen, so verwenden Sie ein dickeresn Garn und/oder häkelnadel.

Puppen Häkelanleitung

Benötigte Techniken

  • Fadenring / Magic Ring
  • feste Maschen
  • Zunahme / verdoppeln
  • Abnahme / zusammenhäkeln
  • Vernähen / Annähen

Benötigte Materialien und Hilfsmittel

  • Garnfarben: Die Puppe stellt eine Vorlage für deine eigenen Puppendesigns dar, deshalb wurde nur ein hautfarbenes Garn für den gesamten Körper verwendet.
  • 2.5 Häkelnadel
  • stumpfe Wollnadel
  • Füllwatte und Schere
  • In dieser Anleitung wurde die “Schachenmayr Catania” verwendet in den Farben: soft apricot/apricot (Nr. 263)

WICHTIG: Diese Anleitung wird in Spiralrunden gehäkelt, d.h., es wird jede Runde kontinuierlich weitergehäkelt, außer wenn anders in der Anleitung gesagt. Arbeiten Sie deshalb immer einen Markierungsfaden in die erste Masche der neuen Runde ein, um stets zu wissen wann eine Runde beginnt und/oder aufhört.

Den Puppen Kopf, Oberkörper und das erste Bein häkeln

Auch wenn die Puppe in einem Stück gehäkelt wird, so muss dennoch insgesamt dreimal ein neuer Faden genommen werden um das zweite Bein und beide Arme zu häkeln, jedoch muss nichts angenäht werden. Das erste Stück das in einem Schwung gehäkelt wird stellt den Großteil der Puppe dar und besteht aus dem Kopf, Oberkörper sowie dem ersten Bein. All dies wird in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt.

An einigen Stellen werden Sie aufgefordert nur in das hintere bzw in das vordere Maschenglied zu häkeln. Das hintere Maschenglied ist das von ihnen wegzeigende Maschenglied bzw das vordere Maschenglied, das zu ihnen näher liegende Maschenglied.

Meiner Meinung nach ist es leichter und besser die Puppe erst mit Watte zu füllen, wenn Sie den Körper, die Arme und die Beine zuende gehäkelt haben. Sollten Sie dies tun, lassen Sie jeweils am Ende der Beine und der Arme einen Faden hängen der lang genug ist um diese später noch zu schließen.

Häkelpuppe mit Bein

Verwenden Sie die Checkboxen um ihre fertigen Runden, Reihen und Schritte zu markieren.

  • Begonnen wird mit einem Fadenring aus dem hautfarbenen Garn.
  • 1. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring. (6 Maschen)
  • 2. Runde: Jede Masche verdoppeln (d.h., 2 feste Maschen in jede Masche häkeln). (12 Maschen)
  • 3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln. (18 Maschen)
  • 4. Runde: 1 feste Masche, 2 feste Maschen in die nächste Masche. [ Jede 3. Masche verdoppeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal. 1 feste Masche. (24 Maschen)
  • 5. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln. (30 Maschen)
  • 6. – 11 Runde: 6 Runden, je Runde 30 feste Maschen. (30 Maschen)
  • 12. Runde: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (24 Maschen)
  • 13. Runde: 1 feste Masche, nächsten 2 Maschen zusammenhäkeln. [ Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal. 1 feste Masche. (18 Maschen)
  • 14. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. Füllen Sie anschließend den Kopf mit ausreichend Watte. (12 Maschen)

Puppen Kopf häkeln

  • 15. Runde: Komplette Runde nur in das vordere Maschenglied häkeln, das vordere Maschenglied ist das vordere, zu ihnen näher liegende Maschenglied. Jede 2. Masche verdoppeln. (18 Maschen)
  • 16. Runde: 1 feste Masche, nächste Masche verdoppeln. [ Jede 3. Masche verdoppeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal. 1 feste Masche. (24 Maschen)
  • 17. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln. (30 Maschen)
  • 18. Runde: 2 feste Masche, nächste Masche verdoppeln. [ Jede 5. Masche verdoppeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal. 2 feste Masche. (36 Maschen)
  • 19. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln. (42 Maschen)

Puppen Kopf und Schulter häkeln

  • 20. Runde: Sie haben nun am Kopf einen Kreis anliegen der 42 Maschen zählt. Diese 42 Maschen werden in 3 Teile geteilt, aus den zwei kleineren Teilen bestehend aus jeweils 9 Maschen werden später die Arme, aus dem größeren Bereich bestehend aus 24 Maschen wird der restliche Oberkörper gehäkelt.

Häkelpuppe Schultern häkeln

  • Um die jeweiligen Bereiche abzutrennen gehen Sie folgendermaßen vor: Als erstes wird der erste Arm abgetrent. Ein Armbereich besteht aus 9 Maschen. Um diese Maschen für eine spätere Verwendung abzutrennen, stechen Sie mit der Häkelnadel die immer noch an der zuletzt gehäkelten Masche anliegt, in die 10. Masche. Dazu einfach 9 Maschen überspringen und dann durch die 10. Masche durchstechen.
  • Ziehen Sie nun den Faden fest, sodass die übersprungenen 9 Maschen einen eigenen kleinen Kreis ergeben, dies wird später ein Arm der Puppe.

Erste Schulter der Häkelpuppe

  • Häkeln Sie nun 1 feste Masche. Damit haben Sie erfolgreich den ersten Armbereich abgetrennt.

Körper der Puppe verbinden

  • Häkeln Sie nun 11 feste Maschen entlang des Körpers. Anschließend wird der zweite Arm abgetrennt, ebenfalls bestehend aus 9 Maschen. Gehen Sie dazu genauso vor wie bei dem ersten Arm. Überspringen Sie 9 Maschen und stechen mit der Häkelnadel durch die 10. Masche. Ziehen den Faden fest, sodass die 9 Maschen eindeutig abgetrennt sind und häkeln wieder 1 feste Masche.
  • Abschließend häkeln Sie weitere 11 feste Maschen. Damit haben Sie insgesamt 24 Maschen gehäkelt und erfolgreich die Armbereiche abgetrennt. (24 Maschen)
  • 21. – 24. Runde: 4 Runden, je Runde 24 feste Maschen. (24 Maschen)
  • 25. Runde: Nun wird das erste Bein gehäkelt, dabei wird zugleich der Bereich für das zweite Bein abgetrennt. Häkeln Sie zuerst 7 feste Maschen.

Puppen Oberkörper häkeln flach

  • Jedes Bein besteht aus 12 Maschen. Um das erste zu häkelnde Bein abzuteilen, zählen Sie nun 12 Maschen von der aktuellen Masche an der die Häkelnadel liegt zurück und stechen die Häkelnadel durch diese 12. Masche.
  • Häkeln Sie anschließend 1 feste Masche.

Erstes Bein der Puppe häkeln

  • Nun weitere 4 Maschen häkeln und die Runde ist beendet. (12 Maschen)
  • 26. – 27. Runde: 2 Runden, je Runde 12 feste Maschen. (12 Maschen)
  • 28. Runde: 2 feste Maschen. Die nächsten 4 Maschen verdoppeln und nur diese in das vordere Maschenglied häkeln. Anschließend 6 feste Maschen wieder durch beide Maschenglieder häkeln. (16 Maschen)
  • 29. Runde: 16 feste Maschen häkeln. (16 Maschen)
  • 30. Runde: 3 feste Maschen. [ Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 4 mal. 5 feste Maschen. (12 Maschen)
  • Abschluss: Faden sehr großzügig abschneiden um später weitere 6 Maschen häkeln zu können um den Fuss zu schließen. Alternativ füllen Sie den Körper und den ersten Fuss mit Watte und schließen den Fuss indem Sie jede 1. und 2. Masche nur über das hintere Maschenglied zusammenhäkeln, das hintere Maschenglied ist das von ihnen wegliegende Maschenglied. (6 Maschen) Dann den Faden abschneiden, die Öffnung schließen und den Faden verstecken. Anschließend mit der Anleitung für das 2. Bein weiterhäkeln.

Das zweite Puppen Bein häkeln

Das zweite Bein, genauso wie später die zwei Arme, werden mit dem zuletzt verwendeten Garn weitergehäkelt indem auf einfachste Weise das Garn an die Öffnung des Beines befestigt wird.

  • 31. Runde: Das zweite Bein, das Linke, wird mit dem gleichen Garn weiter gehäkelt, in diesem Fall dem hautfarbenen Garn. Nehmen Sie das Garn und machen einen Knoten der groß genug ist, ohne das dieser durch eine Masche rutschen kann.

Knoten für Puppen Arme und Beine

  • Stechen Sie als nächstes mit der Häkelnadel durch die auf der Rückseite liegende Masche, die am nähesten am bereits fertigen Bein liegt (siehe Bild).

Zweites Bein an Puppe häkeln Schritt 1

  • Nehmen Sie nun den Faden mit der Häkelnadel auf und ziehen diesen durch die aktuell durchgestochene Masche. Ziehen Sie anschließend den Faden fest, der Knoten im Garn sollte ein durchrutschen des Endes verhindern. Sie haben nun eine Schlaufe auf der Häkelnadel.
  • Stechen Sie nun mit der Häkelnadel in die nächste Masche auf der Vorderseite und häkeln 1 feste Masche.
  • Häkeln Sie weitere 11 feste Maschen und fertig ist die 1. Runde des zweiten Beines. (12 Maschen)
  • 32. – 33. Runde: 2 Runden, je Runde 12 feste Maschen. (12 Maschen)
  • 34. Runde: 2 feste Maschen. Die nächsten 4 Maschen verdoppeln und nur diese in das vordere Maschenglied häkeln. Anschließend 6 feste Maschen wieder durch beide Maschenglieder häkeln. (16 Maschen)
  • 35. Runde: 16 feste Maschen häkeln. (16 Maschen)
  • 36. Runde: 3 feste Maschen. [ Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 4 mal. 5 feste Maschen. (12 Maschen)
  • Abschluss: Faden sehr großzügig abschneiden um später weitere 6 Maschen häkeln zu können um den Fuss zu schließen. Alternativ füllen Sie den Körper und den zweiten Fuss mit Watte und schließen den Fuss indem Sie jede 1. und 2. Masche nur über das hintere Maschenglied zusammenhäkeln, das hintere Maschenglied ist das von ihnen wegliegende Maschenglied. (6 Maschen) Dann den Faden abschneiden, die Öffnung schließen und den Faden verstecken. Anschließend mit der Anleitung für den linke Arm weiterhäkeln.

Linken Puppen Arm häkeln

Beide Arme werden wie der bisherige Teil der Puppe auch in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt. Wie beim zweiten Bein, wird das Garn an die Armöffnung befestigt und dann ganz normal weiter gehäkelt.

  • 37. Runde: Als erstes werden mehrere Knoten am Anfang des Garns gemacht, die zusammen dick genug sind damit der Faden nicht durch eine Masche rutschen kann. Stechen Sie mit der Häkelnadel durch die Masche auf der Rückseite die direkt in der „Achsel“ der Puppe liegt. Nehmen Sie nun den Faden auf, ziehen diesen durch die Masche und ziehen den Faden erneut fest, ohne das der Faden durch die Masche rutscht. Sie haben nun eine Schlaufe auf der Häkelnadel.
  • Stechen Sie nun mit der Häkelnadel durch die nächste Masche (siehe Bilder), ziehen den Faden fest, sodass die Armöffnung verbunden wird und häkeln 1 feste Masche.
  • Häkeln Sie weitere 8 feste Maschen, damit haben Sie die erste Runde des Arms fertig gehäkelt. (9 Maschen)
  • 38. Runde: 9 feste Maschen. (9 Maschen)
  • 39. Runde: 4 feste Maschen, nächste Masche verdoppeln, 4 feste Maschen. (10 Maschen)
  • 40. – 42. Runde: 3 Runden, je Runde 10 feste Maschen. (10 Maschen)
  • Abschluss: Faden sehr großzügig abschneiden um später weitere 5 Maschen häkeln zu können und dem Arm zu schließen. Alternativ füllen Sie den Arm mit Watte und schließen den Arm indem Sie jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. (5 Maschen) Dann den Faden abschneiden, die Öffnung schließen und den Faden verstecken. Anschließend mit der Anleitung „Rechten Puppen Arm häkeln“ weiterarbeiten.

Rechten Puppen Arm häkeln

Der rechte Puppen Arm wird genauso wie der linke Arm in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt. Erneut wird das Garn an die Armöffnung befestigt und dann normal weiter gehäkelt.

  • 41. Runde: Machen Sie erneut einen dicken Knoten am Anfang des Garns der nicht in der Lage ist durch eine Masche zu rutschen. Stechen Sie diesmal durch die Masche auf der Vorderseite der Puppe die direkt an der „Achsel“ liegt (siehe Bild). Nehmen Sie den Faden des Garns auf und ziehen diesen durch die Masche, ziehen den Faden fest, bis der Knoten ein weiteren festziehen verhindern. Sie haben erneut 1 Schlaufe auf der Nadel.
  • Nun die Häkelnadel durch die nächste Masche stechen und 1 feste Masche häkeln.
  • Häkeln Sie weitere 8 feste Maschen, damit haben Sie die erste Runde des Arms fertig gehäkelt. (9 Maschen)
  • 42. Runde: 9 feste Maschen. (9 Maschen)
  • 43. Runde: 4 feste Maschen, nächste Masche verdoppeln, 4 feste Maschen. (10 Maschen)
  • 44. – 45. Runde: 3 Runden, je Runde 10 feste Maschen. (10 Maschen)
  • Abschluss: Schneiden Sie den Faden NICHT ab und häkeln weiter mit „Die Häkelpuppe fertigstellen“.

Die Häkelpuppe fertigstellen

Nachdem der Körper der Puppe fertig gehäkelt ist, gilt es diesen zu füllen und die Öffnungen zu schließen. Stopfen Sie nun über die Öffnungen der Arme und Beine den Körper sowie die Gliedmaßen selbst mit Watte.

Nachdem Sie den gesamten Körper mit ausreichend Watte gefüllt haben, wird es Zeit die Öffnungen zu schließen.

  • Beine schließen: Nur in das hintere Maschenglied häkeln. [ Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 6 mal. (6 Maschen)
  • Beinöffnung schließen und Faden verstecken.
  • Arme schließen: [ Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal. (5 Maschen)
  • Armöffnung schließen und Faden verstecken.

Fertig ist ihre eigene kleine Amigurumi Puppe. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und kreieren aus dieser Vorlage ihre eigenen Charaktere, Superhelden, humanoide Aliens, Zombies, anthropomorphe Tiere, Roboter und vieles, vieles mehr.

Weitere tolle Beiträge

5 Gedanken zu “Puppe häkeln ohne nähen

  1. Ich wûnsche ein gutes und Gesundes neues Jahr . Ich habe schon die sûsse Ratte gemacht Ihre Anleitungen sind super bin Anfângerin und komme mit Ihren Anleitungen super klar Danke glg Margo

Kommentar verfassen

error: Die Inhalte sind geschützt !!
11K Shares
Pin10K
Teilen2K
WhatsApp