Anfangsknoten / Anfangsschlinge häkeln

In diesem Artikel Lernen Sie was ein Anfangsknoten ist, wofür dieser gebraucht wird und wie Sie diesen ohne und mit Häkelnadel erstellen können.

Bevor Sie mit dem eigentlichen häkeln beginnen muss das Garn mit der Häkelnadel verbunden werden. Abhängig davon was Sie häkeln kann dieser erste Schritt verschieden aussehen.

Wenn Sie „in Reihe“ häkeln, was bedeutet das Sie immer eine Reihe auf die zuvor gehäkelte Reihe häkeln, dann beginnen Sie mit einer sogenannten Anfangsschlinge oder auch Anfangsknoten genannt.

Der Anfangsknoten ist relativ einfach zu erstellen und stellt ihren Start der Häkelarbeit dar. Es gibt unterschiedliche Methoden wie Sie diesen beweglichen Anfangsknoten erstellen, entweder mit oder ohne Hilfe ihrer Häkelnadel. Versuchen Sie beide Methoden und verwenden Sie die für Sie am besten funktionierende.

Diese Anleitung wurde mit der „Schachenmayr Catania“ in der Farbe Golfgrün und einer 2.5 mm Häkelnadel gehäkelt.

Alle verwendeten Materialien sind auf Amazon erhältlich (Werbelink):

1. Methode: Anfangsknoten ohne Häkelnadel

Die folgende Methode einen Anfangsknoten zu erstellen kommt ohne Zuhilfenahme einer Häkelnadel aus. Folgen Sie langsam den folgenden Schritten und wiederholen Sie die Abfolge mehrere male bis Sie sicher sind die Anfangsschlinge auch ohne Anleitung herzustellen.

  • 1. Schritt: Machen Sie eine Faust mit der rechten Hand und spreizen von dieser den Daumen und den Zeigefinger ab. Legen Sie den Faden über Zeigefinger und Daumen, sodass das Fadenende über den Daumen liegt.

  • 2. Schritt: Legen Sie nun das Fadenende ÜBER den anderen Faden und halten das Fadenende mit einem Finger fest.

  • 3. Schritt: Greifen Sie mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand den Faden der unter dem Fadenende verläuft.

  • 4. Schritt: Ziehen Sie diesen gegriffenen Faden nun durch die Schlaufe die sich um den Zeigefinger und Daumen gebildet hat hindurch und ziehen Sie solange an der Schlaufe bis sich ein Knoten bildet. Sie sollten nun eine Schlaufe vorliegen haben die mit einem kleinen Knoten endet.

  • 5. Schritt: Legen Sie nun ihre Häkelnadel in die Schlaufen und ziehen diese zu indem Sie an beiden Fäden nach dem Knoten ziehen. Die Schlaufe sollte sich um die Häkelnadel zuziehen. Ziehen Sie solange an beiden Fäden bis die Schlaufe eng an der Häkelnadel anliegt. Fertig ist der Anfangsknoten. Wie Sie feststellen werden ist die Schlaufe beweglich und kann frei über die Häkelnadel nach oben und unten geschoben werden.

2. Methode: Anfangsknoten mit Häkelnadel

Methode 2 mag deutlich komplizierter aussehen als Methode 1, ist jedoch meiner Meinung nach deutlich schneller herzustellen sobald man den Dreh raus hat. Geben Sie dieser Technik ruhig eine Chance und probieren Sie sie mehrmals aus.

  • 1. Schritt: Legen Sie den Faden auf die linke Handinnenseite und nehmen das Fadenende mit der rechten Hand.

  • 2. Schritt: Schließen Sie den kleinen Finger, Ringfinger und Mittelfinger der linken hat und halten somit den auf der Handfläche liegenden Faden fest. Der Faden wird ÜBER den Zeigefinger der linken Hand gezogen.

  • 3. Schritt: Halten Sie weiterhin den Faden mit den geschlossenen Finger der linken Hand fest. Ziehen Sie nun den Faden UNTER den Daumen der linken Hand.

  • 4. Schritt: Wickeln Sie den Faden wie gezeigt einmal um den Daumen der linken Hand.

  • 5. Schritt: Halten Sie nun nur noch mit dem kleinen Finger der linken Hand den Faden fest. Öffnen Sie den linken Ring- und Mittelfinger und spreizen diese.

  • 6. Schritt: Legen Sie nun das Fadenende zwischen den gespreizten linken Ring- und Mittelfinger und schließen diese. Ring- und Mittelfinger sollten das Fadenende nun sicher festhalten.

  • 7. Schritt: Nehmen Sie nun ihre Häkelnadel zur Hand und schieben Sie diese UNTER den Faden der vom Zeigefinger zum Daumen verläuft.

  • 8. Schritt: Ziehen Sie die Häkelnadel mit den auf ihr liegenden Faden etwas hoch.

  • 9. Schritt: Schieben Sie die Häkelnadel nun UNTER den Faden an der linken Hand der vom Zeigefinger zum Daumen verläuft.

  • 10. Schritt: Nehmen Sie nun den Faden mit dem Haken auf. Drehen Sie dazu die Häkelnadel gegen den Uhrzeigersinn bis der Haken den Faden festhält.

  • 11. Schritt: Ziehen Sie nun den aufgenommenen Faden langsam in Richtung des Fadens der über der Häkelnadel liegt und ziehen den aufgenommen Faden letztendlich unter diesen Faden hindurch.

  • 12. Schritt: Lassen Sie den Faden der über den linken Daumen gespannt ist los. Sie sollten nun nur noch einen Faden über der Häkelnadel liegen haben. Halten Sie nun das Fadenende mit Daumen und Mittelfinger der linken Hand fest und ziehen die entstandene Schlaufe fest. Es entsteht ein kleiner Knoten unter der Häkelnadel und die Schlaufe liegt fest an der Häkelnadel. Fertig ist der Anfangsknoten der sich frei entlang der Häkelnadel bewegen lässt.

Da das Garn nun mit der Häkelnadel verbunden ist, kann mit dem eigentlichen häkeln begonnen werden.

Don`t copy text!