/ Home / Häkelschule / Fast Perfekter Farbwechsel bei Spiralrunden

Fast Perfekter Farbwechsel bei Spiralrunden

Spiralrunden sind wunderbar unkompliziert zu häkeln. Da die Runden jedoch nie abgeschlossen werden, entsteht bei einem Farbwechsel immer eine offensichtliche Abgrenzung zwischen der alten und neuen Farbe.

Es gibt jedoch eine ganz einfache Lösung wie Sie den Farbwechsel bei Spiralrunden deutlich weicher und unauffälliger häkeln können (deswegen auch nur “fast” perfekter Farbwechsel).

Die folgende Methode ist besonders gut geeignet für alle Projekte die in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt werden, wie zum Beispiel Amigurumi.

Hier der normale Farbwechsel (links) im Vergleich zum “fast” perfekten Farbwechsel (rechts):

Spiralrunden Farbwechsel

Benötigte Techniken

Benötigte Materialien und Hilfsmittel

  • 2.5 mm Häkelnadel
  • Maschenmarkierer
  • Farben: grün, rot
  • In dieser Anleitung wurde die “Schachenmayr Catania” (100% Baumwolle, Lauflänge: 125 m, Knäuelgewicht: 50 g, Garn Stärke: Sport – 5-fädig / Fine (2)) verwendet in den Farben:
  • Smaragd (430), Bordeaux (425)

Alle verwendeten Materialien sind auf Amazon erhältlich (Werbelink):

Angebot
addi Swing Häkelnadel mit ergonomischem Softgriff 2.5 mm, 140-7
Ergonomische Nadel; Geschliffenes Aluminium mit perfektem Haken (16 cm); Jede Addi-Swing Nadel hat je nach Kal.
9,99 EUR −0,92 EUR 9,07 EUR

Ein besserer Farbwechsel bei Spiralrunden

Der eigentliche Farbwechsel wird genauso durchgeführt wie üblich. Der optische Unterschied im Maschenbild entsteht dadurch, dass Sie als 1. Masche NACH dem Farbwechsel 1 Kettmasche häkeln.

Nach der Kettmasche wird ganz normal weiter gehäkelt. Die Kettmasche wird immer nur einmal nach dem Farbwechsel gehäkelt.

  • Beginnen Sie indem Sie einen ganz normalen Farbwechsel durchführen. Sie wollen die Farbe nach der nächsten festen Masche wechseln. Dazu stechen Sie die Häkelnadel durch die nächste Masche, ziehen den Faden durch und haben nun 2 Schlaufen auf der Häkelnadel. Dann nehmen Sie die neue Farbe auf und ziehen diese durch beide Schlaufen. Fertig ist der Farbwechsel.


Weitere tolle Artikel


  • Der ganze “Trick” für einen besseren Farbwechsel besteht nun darin, dass Sie anstatt 1 feste Masche, 1 Kettmasche häkeln und dann erst ganz normal mit festen Maschen weiter häkeln.

  • Wie Sie sehen entsteht durch diese 1. Kettmasche eine niedrige Stelle die dann wieder ansteigt bedingt durch die nachfolgenden festen Maschen. Diese abgeflachte Stelle erzeugt letztendlich den weicheren, weniger abgehackten Farbwechsel.

Farbwechsel im Vergleich

Abschließend noch der Vergleich zwischen einem Farbwechsel bei dem Sie mit einer Kettmasche weiterhäkeln und einem Farbwechsel bei dem Sie mit einer festen Masche weiterhäkeln.

Wie Sie deutlich erkennen können, entsteht beim häkeln einer festen Masche nach dem Farbwechsel bereits eine deutliche Abgrenzung zur Masche davor.

  • 1 Kettmasche nach dem Farbwechsel:

  • 1 feste Masche nach dem Farbwechsel:

Weitere tolle Artikel

shares
Bitte besuchen Sie den Shop für ausdruckbare Anleitungen!