Beliebig große Rechtecke häkeln in Spiralrunden

Die nachfolgende Häkelanleitung zeigt Ihnen wie Sie einfach und unkompliziert beliebig große Rechtecke häkeln können.

Gehäkelte Rechtecke lassen sich für viele Sachen verwenden, sei es als Boden für gehäkelte Taschen und Körbchen oder als Grundlage für dreidimensionale Körper wie Quader um Arme, Beine und andere Elemente für Amigurumi zu kreieren.

Die ultimative Rechteck Häkelformel um Ihre ganz individuell großen Rechtecke zu häkeln, finden Sie nach dem Beispiel weiter unten.

In dieser Anleitung wurde die „Schachenmayr Catania“ und eine 2.5 mm Häkelnadel verwendet.

Rechtecke häkeln

Benötigte Techniken

Benötigte Materialien und Hilfsmittel

  • 2.5 mm Häkelnadel
  • Maschenmarkierer
  • Schere
  • Farben: blau
  • In dieser Anleitung wurde die “Schachenmayr Catania” (100% Baumwolle, Lauflänge: 125 m, Knäuelgewicht: 50 g, Garn Stärke: Sport – 5-fädig / Fine (2)) verwendet in den Farben:
  • Petrol (391)

Alle verwendeten Materialien sind auf Amazon erhältlich (Werbelink):

Schachenmayr Catania 9801210-00391 petrol Handstrickgarn, Häkelgarn, Petrolblaue Baumwolle
Materialzusammensetzung: 100% Baumwolle; Ökotex 100 Zertifiziert.
2,22 EUR
addi Swing Häkelnadel mit ergonomischem Softgriff 2.5 mm, 140-7
2.5 mm; ergonomischer Softgriff; jede Nadelstärke eine eigene Farbe; Made in Germany
9,20 EUR

Ein Rechteck in Spiralrunden häkeln

Die folgende Anleitung zeigt wie Sie ein Rechteck beginnend mit 6 Luftmaschen häkeln. Eine Formel wie Sie individuell große oder kleine Rechtecke häkeln können finden Sie weiter unten.

Jedes Rechteck beginnt damit, dass Sie eine Luftmaschenkette häkeln, die dann umhäkelt wird und dann in Spiralrunden weiter gearbeitet wird.

Das nachfolgende Beispiel kreiert das folgende Rechteck:

Verwenden Sie die Checkboxen um Ihre fertigen Runden, Reihen und Schritte zu markieren.

  • Das Rechteck wird in Petrol in Spiralrunden gehäkelt.
  • 1. Runde: 6 Luftmaschen, 1 feste Masche in die 2. Masche von der Häkelnadel, 3 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen (!).

  • Es wird nun auf der Unterseite Seite der Luftmaschenkette weiter gehäkelt. Dazu stechen Sie mit der Häkelnadel durch die Schlaufe/n auf der Unterseite der Luftmaschenkette und häkeln wie gewohnt weiter. 3 feste Maschen, 1 feste Masche verdoppeln (12 Maschen).

  • 1 weitere Kettmasche in die 1. Masche der Runde. WICHTIG: Behandeln Sie diese Kettmasche als das neue Ende der Runde, d.h. die nächste Masche die Sie häkeln ist die 1. Masche der neuen Runde, in der Sie Ihren Rundenmarkierer setzen. Durch das versetzte Ende der Runde ist es nun möglich nach einer ganz einfachen und klaren Formel beliebig große Rechtecke zu häkeln.

  • 2. Runde: 2x [3 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen (!), 1 feste Masche, 1 feste Masche verdreifachen (!)] (20 Maschen).

  • 3. Runde: 2x [4 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 3 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 1 feste Masche] (28 Maschen).
  • 4. Runde: 2x [5 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 5 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 2 feste Maschen] (36 Maschen).
  • 5. Runde: 2x [6 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 7 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 3 feste Maschen] (44 Maschen).

Die Ultimative Rechteck Häkelformel

Jedes Rechteck fängt mit einer Luftmaschenkette an, die mindestens 4 Luftmaschen lang sein muss. Würden Sie mit 3 Luftmaschen beginnen erhalten Sie ein Quadrat.

Je länger die anfängliche Luftmaschenkette, desto länger und schmaler das Rechteck; je kürzer die Luftmaschenkette desto kürzer das Rechteck.

Um die Rechteck Formel anwenden zu können müssen Sie nur die nachfolgende kleine Rechnung durchführen und den Wert X in der unteren Häkelanleitung überall dort einfügen, wo ein X auftaucht. Dieser Wert bleibt in allen Runden immer gleich.

Anzahl der anfänglichen Luftmaschen – 3 = X feste Maschen

Beispiel: Sie Beginnen mit 10 Luftmaschen, von diesem Wert werden 3 abgezogen und Sie erhalten 7. Dieser Wert gibt nun an wieviele feste Maschen Sie jeweils häkeln müssen wo ein X steht. In diesem Fall 7 feste Maschen plus weitere feste Maschen wie in der Häkelanleitung angegeben.

Es werden je Runde 8 Maschen zugenommen. Um zu kontrollieren ob Sie immer die richtige Anzahl an Maschen je Runde vorliegen haben, notieren Sie die anfängliche Maschenzahl aus der 1. Runde und addieren je weitere Runde 8 Maschen. Der Wert gibt Ihnen an, wieviele Maschen in der jeweiligen Runde vorliegen sollten.

  • Das Rechteck wird in Spiralrunden gehäkelt.
  • 1. Runde: Anzahl der anfänglichen Luftmaschen, 1 feste Masche in die 2. Masche von der Häkelnadel, X feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen (!). Es wird nun auf der Unterseite Seite der Luftmaschenkette weiter gehäkelt. X feste Maschen, 1 feste Masche verdoppeln, 1 Kettmasche in die 1. Masche der Runde. WICHTIG: Nach der Kettmasche beginnt der neue Rundenanfang.
  • 2. Runde: 2x [X feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen (!), 1 feste Masche, 1 feste Masche verdreifachen (!)].
  • 3. Runde: 2x [X+1 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 3 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 1 feste Masche].
  • 4. Runde: 2x [X+2 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 5 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 2 feste Maschen].
  • 5. Runde: 2x [X+3 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 7 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 3 feste Maschen].
  • 6. Runde: 2x [X+4 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 9 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 4 feste Maschen].
  • 7. Runde: 2x [X+5 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 11 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 5 feste Maschen].
  • 8. Runde: 2x [X+6 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 13 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 6 feste Maschen].
  • 9. Runde: 2x [X+7 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 15 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 7 feste Maschen].
  • 10. Runde: 2x [X+8 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 17 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 8 feste Maschen].
  • 11. Runde: 2x [X+9 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 19 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 9 feste Maschen].
  • 12. Runde: 2x [X+10 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 21 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 10 feste Maschen].
  • 13. Runde: 2x [X+11 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 23 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 11 feste Maschen].
  • 14. Runde: 2x [X+12 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 25 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 12 feste Maschen].
  • 15. Runde: 2x [X+13 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 27 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 13 feste Maschen].
  • 16. Runde: 2x [X+14 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 29 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 14 feste Maschen].
  • 17. Runde: 2x [X+15 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 31 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 15 feste Maschen].
  • 18. Runde: 2x [X+16 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 33 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 16 feste Maschen].
  • 19. Runde: 2x [X+17 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 35 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 17 feste Maschen].
  • 20. Runde: 2x [X+18 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 37 feste Maschen, 1 feste Masche verdreifachen, 18 feste Maschen].
Bitte besuchen Sie den Shop für ausdruckbare Anleitungen!
shares