Superwirbel Untersetzer häkeln

Der Superwirbel Untersetzer, im Nu nachzuhäkeln und optisch ein hypnotischer Hingucker auch wenn er nicht als Ablage für ihre kalten und warmen Getränke dient. Den Superwirbel Untersetzer häkeln Sie komplett in einem Zug in Spiralrunden. Das aufhäkeln der Kettmaschen das den Wirbeleffekt erzeugt wird ebenfalls nach der eigentlichen Häkelarbeit erleutert. Auch ohne aufgehäkelte Kettmaschen ist der Untersetzer immer noch eine schnelle und spaßige Häkelarbeit.

der hier abgebildete Untersetzer wurde mit einer 2.5 Häkelnadel und der „Schachenmayr Catania“ gehäkelt und hat einen Radius von 11 cm. Verwenden Sie ein Topflappengarn und eine passende Häkelnadel und Sie erhalten einen gleichermaßen gut aussehenden Topflappen.

Superwirbel Untersetzer Häkelanleitung

Superwirbel Untersetzer Häkelanleitung

Benötigte Techniken

  • Fadenring / Magic Ring
  • Kettmaschen
  • feste Maschen
  • halbe Stäbchen
  • ganze Stäbchen
  • doppelte Stäbchen
  • Zunahme / verdoppeln
  • Abnahme / zusammenhäkeln
  • Vernähen / Annähen

Benötigte Materialien und Hilfsmittel

  • Garnfarben: Rotes Garn für den eigentlichen Untersetzer und beiges Garn für die aufgehäkelten Kettmaschen.
  • 2.5 Häkelnadel
  • stumpfe Wollnadel
  • In dieser Anleitung wurde die “Schachenmayr Catania” verwendet in den Farben: soft apricot/apricot (Nr. 263), weinrot/claret (Nr. 192)

WICHTIG: Diese Anleitung wird in Spiralrunden gehäkelt, d.h., es wird jede Runde kontinuierlich weitergehäkelt, außer wenn anders in der Anleitung gesagt. Arbeiten Sie deshalb immer einen Markierungsfaden in die erste Masche der neuen Runde ein, um stets zu wissen wann eine Runde beginnt und/oder aufhört.

Superwirbel Untersetzer häkeln

Den Untersetzer häkeln Sie in Spiralrunden und stetig größer werdenden Maschen.

Verwenden Sie die Checkboxen um ihre fertigen Runden, Reihen und Schritte zu markieren.

  • Beginnen Sie mit einem Fadenring aus dem roten Garn.
  • 1. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring häkeln. (6 Maschen)
  • 2. Runde: Jeweils 2 feste Maschen in jede Masche. (12 Maschen)
  • 3. Runde: [ 1 feste Masche, 2 feste Maschen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 6 mal. (18 Maschen)

Untersetzer häkeln mit Wirbel feste Maschen

  • 4. Runde: [ 1 halbes Stäbchen, 2 halbe Stäbchen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 9 mal. (27 Maschen)
  • 5. Runde: [ 2 halbe Stäbchen, 2 halbe Stäbchen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 9 mal. (36 Maschen)

Untersetzer häkeln mit Wirbel halbe Stäbchen

  • 6. Runde: [ 2 ganze Stäbchen, 2 ganze Stäbchen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 12 mal. (48 Maschen)
  • 7. Runde: [ 3 ganze Stäbchen, 2 ganze Stäbchen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 12 mal. (60 Maschen)

Untersetzer häkeln mit Wirbel ganze Stäbchen

  • 8. Runde: [ 3 doppelte Stäbchen, 2 doppelte Stäbchen in nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 15 mal. (75 Maschen)
  • Abschluss: Um den Höhenunterschied der zwischen der zuletzt gehäkelten Masche und der Vorrunde herrscht zu entfernen, häkeln Sie folgende Maschen um diesen zu ebenen: 2 ganze Stäbchen, 2 halbe Stäbchen, 2 feste Maschen, 1 Kettmasche.
  • Faden abschneiden und vernähen.

Und fertig ist der eigentliche Untersetzer mit Wirbelmuster. Auch ohne die Kettmaschen auf den Untersetzer aufzuhäkeln ist dieser einwandfrei als solcher zu verwenden.

Soll es jedoch etwas spezieller werden so folgen Sie der folgenden Anleitung zum aufhäkeln der Kettmaschen, keine Sorge falls Sie diese Technik noch nicht beherschen, es ist kinderleicht.

Kettmaschen auf den Untersetzer häkeln

Das aufhäkeln von Kettmaschen ist eine relativ leichte Technik, mit der Sie fast alle Häkelstücke nachträglich unkompliziert aufwerten können. Bevor die eigentliche Technik erklärt wird und Sie mit dem eigentlichen häkeln beginnen, denken Sie immer an folgende zwei Regeln damit sich der Untersetzer durch das Aufhäkeln nicht verformt:

  1. Benutzen Sie für das aufhäkeln der Kettmaschen immer die gleiche Häkelnadel Stärke die auch für das eigentliche Häkelstück verwendet wurde.
  2. Beim aufhäkeln von Kettmaschen wollen Sie nicht neue Maschen häkeln, sondern nur ein Muster AUFhäkeln. Häkeln Sie die Kettmaschen deswegen sehr locker damit die aufgehäkelten Kettmaschen nicht fester gehäkelt werden als die eigentlichen Maschen die das Häkelstück ausmachen, die Folge ist ansonsten, dass sich das Häkelstück zusammenzieht.

Behalten Sie diese beiden Regeln von Beginn an im Kopf und Sie werden keine Probleme mit den Endergebnis ihrer Arbeit haben. Kommen wir nun zur eigentlichen Technik.

Als erstes nehmen Sie das zweite Garn mit dem das Wirbelmuster gehäkelt werden soll. Ziehen Sie das Garn in der Mitte des Häkelstücks durch das Loch das zu Beginn den Fadenring darstellte (sollte das och zu eng sein, einfach mit der Häkelnadel durchstechen). Befestigen Sie das Garn mit einen normalen Anfangsknoten auf der Häkelnadel mit der Sie den Untersetzer auch gehäkelt haben und ziehen das Fadenende wieder durch das Loch samt Knoten, ziehen das Loch mit dem Anfangsfaden des Fadenrings so zu das der Knoten auf der Außenseite liegt und nicht mehr durchkommt.

Sie haben nun eine Schlaufe auf der Häkelnadel und müssen sich entscheiden wo genau Sie mit der Spirale beginnen werden.

Wählen Sie eine an dem mittleren Loch (an dem ihre Schlaufe liegt) angrenzende Masche/Loch/Öffnung aus und stechen die Häkelnadel durch die ausgewählte Öffnung. Nehmen Sie den Faden auf der Rückseite auf und ziehen diesen durch die soeben gestochene Öffnung. Sie haben nun zwei Maschen auf der Häkelnadel.

Abschließend die neue Schlaufe durch die erste Schlaufe auf ihrer Häkelnadel ziehen, genauso als wenn Sie eine Kettmasche häkeln würden, was Sie im Endeffekt auch tun. Denken Sie daran, diese und alle folgenden Kettmaschen LOCKER zu häkeln. Fertig ist ihre erste aufgehäkelte Kettmasche.

Superwirbel Untersetzer Kettmaschen aufhäkeln Schritt 7

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der links von der zuletzt verwendeten Masche liegende Masche und häkeln eine weitere Kettmasche auf das Häkelstück. Folgen Sie sicherheitshalber den theoretischen Verlauf ihrer Spirale ob Sie am Ende auch am äußeren Rand und ans Ende der Spirale gelangen. Nach einigen weiteren Kettmaschen sollten Sie folgendes Spiralmuster vor sich haben:

Sie können entweder soweit Kettmaschen aufhäkeln bis Sie an den äußeren Ring stoßen oder von dort aus weiter die äußersten Maschen behäkeln.

Beenden Sie den Wirbel indem Sie die letzte Kettmasche in die Masche häkeln, in der bereits eine Kettmasche der Vorrunde aufgehäkelt wurde. Schneiden Sie anschließend den Faden großzügig ab und vernähen den Restfaden. Ich habe den Faden von oben durch eine angrenzende, aufgehäkelte Kettmasche gestochen und dann erneut durch diese von unten durchgestochen und wieder durch die Ausgangskettmasche geführt, um es aussehen zu lassen als würden die aneinander liegenden Kettmaschenrunden miteinander verbunden sein. Sie können den Abschluss jedoch auch anders gestalten, es bleibt ihnen überlassen.

Fertig ist ihr eigener selbstgehäkelter Superwirbel Untersetzer!

Weitere tolle Beiträge

Kommentar verfassen

error: Die Inhalte sind geschützt !!
123 Shares
Pin20
Teilen103
WhatsApp