Normale Abnahme und unsichtbare Abnahme häkeln

In dieser Lektion lernen Sie:
Wie Sie Maschen mit der „normalen“ Methode zusammenhäkeln
Wie Sie Maschen „unsichtbar“ zusammenhäkeln

Im Gegensatz zur Zunahme, bei der ein Häkelstück größer wird indem mehrere Maschen in eine Masche gehäkelt werden, so wird bei der Abnahme oder auch zusammenhäkeln oder abmaschen genannt, das Häkelstück kleiner/schmaler/enger indem, wie das Wort schon sagt, mehrere Maschen zusammengehäkelt werden.

Wir unterscheiden dabei zwischen zwei unterschiedlichen Techniken Maschen zusammenzuhäkeln, zuerst die „normale“ Art und Weise Maschen zusammenzuhäkeln und zweitens die „unsichtbare“ Abnahme die die Standart Abnahme bei allen Amigurumi Projekten sein sollte. Der Unterschied dieser zwei Techniken besteht darin das die übliche Methodeein leicht anders aussehendes Maschenbild erzeugt, welches besonders bei Amigurumi unschön aussehen kann.

Die unsichtbare Abnahme hingegen erzeugt ein fast nicht zu unterscheidendes Maschenbild zum restlichen Häkelstück beim häkeln mit festen Maschen in Spiral- oder Kreisrunden, dadurch erhalten Sie ein insgesamt gleichmäßiger aussehendes Gesamtergebnis.

Maschen zusammenhäkeln: Die übliche Art und Weise

Schritt 1: Wie der Name schon sagt, werden Maschen zusammengehäkelt. Dabei werden immer mindestens 2 Maschen zusammengehäkelt, Sie können natürlich beliebig viele Maschen zusammenhäkeln. Stechen Sie als erstes durch die nächste Masche (durch beide Maschenglieder).

Schritt 2: Nehmen Sie den Faden auf und ziehen diesen durch die soeben gestochene Masche. Sie haben nun 2 Schlaufen auf der Häkelnadel.

Schritt 3: Anstatt nun die feste Masche fertig zu häkeln, stechen Sie die Häkelnadel nun zustzlich durch die nächste Masche nach der soeben durchgestochenen.

Schritt 4: Nehmen Sie erneut den Faden auf und ziehen diesen durch die durchgestochene Masche. Sie haben nun 3 Schlaufen auf der Häkelnadel.

Schritt 5: Dies ist der Moment indem die beiden Maschen zusammengehäkelt werden. Nehmen Sie erneut den Faden auf und ziehen Sie diesen durch alle 3 Schlaufen auf der Häkelnadel.

Fertig, Sie haben soeben 2 Maschen zu 1 Masche zusammengehäkelt. Wenn Sie mehr als 2 Maschen zusammenhäkeln gehen Sie genauso vor, nur das Sie dann durch soviele weitere Maschen stechen und jeweils einen Faden durchholen entsprechend der Anzahl der Maschen die Sie zusammenhäkeln möchten.

Wichtig: Desto mehr Maschen Sie zusammenhäkeln, desto mehr zieht sich das gehäkelte zusammen. Für jede zusammengehäkelte Masche haben Sie am Ende der Runde oder Reihe 1 Masche weniger.

Beispiel 1: Sie haben eine Reihe mit 20 Maschen. Sie häkeln in der nächsten Reihe einmal 2 Maschen zusammen, das heißt, aus 2 Maschen wird 1 Masche, dementsprechend haben Sie am Ende der Reihe nur noch 19 Maschen.

Beispiel 2: Sie haben eine Reihe mit 20 Maschen. Sie häkeln in der nächsten Reihe zweimal 2 Maschen zusammen, Sie haben am Ende der Reihe dementsprechend nur noch 18 Maschen.

Die unsichtbare Abnahme häkeln

Für die unsichtbare Abnahme sollten Sie wissen was das vordere- und das hintere Maschenglied ist, da Sie bei der unsichtbaren Abnahme NUR in das vordere Maschenglied häkeln (das zu ihnen näher liegende Maschenglied).

LINK ZU MASCHENGLIEDER (kommt in Kürze)

Die unsichtbare Abnahme wird in diesem Beispiel an einem runden, in Spiralrunden gehäkelten Stück mit festen Maschen gezeigt. Sie können die unsichtbare Abnahme aber wie bereits erwähnt auch bei in Reihen oder in Kreisrunden gehäkelten Stücken verwenden.

Schritt 1: Anstatt durch die komplette Masche zu stechen wie es bei der normalen Abnahme der Fall ist, stechen Sie mit ihrer Häkelnadel NUR durch das vordere Maschenglied der nächsten Maschen, sodass die Häkelnadel zwischen den beiden Maschenglieder austritt. Die vorderen Maschenglieder sind im zweiten Bild nochmal extra ROT gekennzeichnet.

Schritt 2: Anstatt den Faden aufzunehmen, stechen Sie erneut NUR durch das vordere Maschenglied der nächsten Maschen. Damit haben Sie nun die 2 vorderen Maschenglieder und 1 Schlaufe über der Häkelnadel liegen.

Schritt 3: Nehmen Sie nun den Faden auf und ziehen diesen NUR durch die 2 vorderen Maschenglieder auf der Häkelnadel. Sie haben nun 2 Schlaufen auf der Häkelnadel.

Schritt 4: Nehmen Sie erneut den Faden auf und ziehen diesen nun durch beide Schlaufen auf der Häkelnadel.

Glückwunsch, Sie haben erfolgreich ihre erste unsichtbare Abnahme gehäkelt!

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht den Eindruck machen sollte, so erzeugt die unsichtbare Abnahme ein deutlich klareres und schöneres Maschenbild das dem Maschenbild von normal gehäkelten festen Maschen deutlich mehr ähnelt als wenn Sie mit der „normalen“ Abnahme Maschen zusammengehäkelt hätten.

Wie auch bei der normalen Abnahme, so können Sie auch mit der unsichtbaren Abnahme mehr als 2 Maschen zusammenhäkeln. Sie müssen lediglich durch soviele vordere Maschenglieder stechen wie die Anzahl der Maschen die Sie zusammenhäkeln möchten.

Auch bei der unsichtbaren Abnahme gilt, desto mehr Maschen Sie auf einmal zusammenhäkeln, desto gröber und offensichtlicher wird diese Abnahme. Die unsichtbare Abnahme erzeugt genauso wie die normale Abnahme 1 Masche weniger für jede zusammengehäkelte Masche. Sie häkeln in einer Runde 2 Maschen zusammen, dementsprechend haben Sie 1 Masche weniger als in der Vorrunde. Sie häkeln 3 Maschen zusammen, dadurch werden aus 3 Maschen 1 Masche, sprich Sie haben 2 Maschen weniger als in der Vorrunde.

Vergleich der unterschiedlichen Abnahmen

Nachfolgend eine in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelte Kugel, links mit der normalen Abnahme und rechts mit der unsichtbaren Abnahme:

Lernen Sie beide Methoden, denn abhängig von dem was Sie häkeln, kann es unterschiedliche Angaben in der jeweiligen Anleitung geben welche Art der Abnahme Sie verwenden sollen. Generell sollten Sie sich jedoch merken für alle Amigurumi Projekte IMMER die unsichtbare Abnahme zu verwenden, soweit dies möglich ist, da sie schlicht und einfach das bessere und schönere Ergebnis erzeugt.

Beide Techniken können unabhängig von der Art wie und was Sie häkeln angewandt werden, egal ob Sie in Reihe, in Spiralrunden oder Kreisrunden häkeln.

Weitere tolle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

error: Die Inhalte sind geschützt !!
55 Shares
Pin2
Share53
WhatsApp