Amigurumi Drache häkeln

Der Drache, majestätischer Herrscher der Lüfte und eines der beliebtesten Fabelwesen überhaupt. Egal ob als Hüter von Schätzen, treuer Gefährte oder Reittier, Drachen sind fantastisch aussehende Kreaturen und in jeder Rolle beliebt. Den eigenen Drache häkeln Sie mit dieser Häkelanleitung in kurzer Zeit, mit allem was einen echten Drachen ausmacht, Schwingen, Stachelkamm und in diesem Fall einer handlichen Größe.

Der Häkeldrache hat eine Höhe von ungefähr 7 cm und eine Flügelspannweite von 12 cm. Der hier abgebildete Drache wurde mit der „Schachenmayr Catania“ und einer Häkelnadel der Stärke 2.5 gehäkelt. Einen größeren Amigurumi Drachen erhalten Sie mit einer dickeren Wolle und/oder einer dazu passenden, größeren Häkelnadel.

Amigurumi Drache häkeln

Amigurumi Drachen Häkelanleitung

Benötigte Techniken

  • Fadenring / Magic Ring
  • Luftmaschen
  • Kettmaschen
  • feste Maschen
  • halbe Maschen
  • ganze Stäbchen
  • Zunahme / verdoppeln
  • Abnahme / zusammenhäkeln
  • Vernähen / Annähen

Benötigte Materialien und Hilfsmittel

  • Garnfarben: Türkis für die Haut des Drachen, grau für die Schwingen, hellgrau für die Klauen, braun für den Stachelkamm.
  • 2.5 Häkelnadel
  • stumpfe Wollnadel
  • Wackelaugen mit 0,7 cm Durchmesser
  • Füllwatte und Schere
  • In dieser Anleitung wurde die “Schachenmayr Catania” verwendet in den Farben: jade/jade (Nr. 253), silber/silver (Nr. 172), marone/maroon (Nr. 157), stein/grey (Nr. 242)

WICHTIG: Diese Anleitung wird in Spiralrunden gehäkelt, d.h., es wird jede Runde kontinuierlich weitergehäkelt, außer wenn anders in der Anleitung gesagt. Arbeiten Sie deshalb immer einen Markierungsfaden in die erste Masche der neuen Runde ein, um stets zu wissen wann eine Runde beginnt und/oder aufhört.

Drachen Kopf und Körper häkeln

Dern Kopf und Körper des Drachen häkeln Sie in einem Stück mit festen Maschen und in Spiralrunden. Achten Sie darauf nach Runde 11 Sicherheitsaugen anzubringen falls Sie welche verwenden und keine Wackelaugen wie Sie auf den Bildern zu sehen sind. Ausserdem sollte der Kopf nach Runde 11 mit Watte gefüllt werden bevor weitergehäkelt wird. In Runde 18 werden Sie aufgefordert nur in das hintere Maschenglied zu häkeln, dies ist das Maschenglied welches von ihnen wegzeigt.

Verwenden Sie die Checkboxen um ihre fertigen Runden, Reihen und Schritte zu markieren.

  • Begonnen wird mit einem Fadenring aus dem türkisen Garn.
  • 1. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring. (6 Maschen)
  • 2. Runde: Jede Masche verdoppeln (d.h., 2 feste Maschen in jede Masche häkeln). (12 Maschen)
  • 3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln. (18 Maschen)
  • 4. Runde: 1 feste Masche, 2 feste Maschen in die nächste Masche. [ 2 feste Maschen, 2 feste Maschen in die nächste Masche. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 5 mal und mit 1 festen Masche die Runde beenden. (24 Maschen)
  • 5. – 9. Runde: 5 Runden feste Maschen häkeln. Je Runde 24 feste Maschen. (24 Maschen)
  • 10. Runde: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18 Maschen)
  • 11. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. Wenn Sicherheitsaugen anstatt Wackelaugen für den Drachen verwendet werden, so sollten diese nun angebracht werden. Orientieren Sie sich dabei anhand der Bilder in welcher Höhe und welchem Abstand die Augen zu platzieren sind. Anschließend den Kopf mit Watte füllen. Faden nicht abschneiden sondern weiterhäkeln. (12 Maschen)
  • 12. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln. (18 Maschen)
  • 13. Runde: 18 feste Maschen häkeln. (18 Maschen)
  • 14. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln. (21 Maschen)
  • 15. – 16 Runde: 2 Runden feste Maschen häkeln. Je Runde 21 feste Maschen. (21 Maschen)
  • 17. Runde: Jede 6. und 7. Masche zusammenhäkeln. (18 Maschen)
  • 18. Runde: Jede 2. und 3. Masche nur über hinteres Maschenglied zusammenhäkeln und anschließend Körper mit Watte füllen. (12 Maschen)
  • 19. Runde: Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. (6 Maschen)
  • Faden großzügig abschneiden, Öffnung schließen und Faden vernähen.

Drachenbeine häkeln (2x häkeln)

Die Beine des Drachen häkeln Sie wie den Körper in Spiralrunden und mit festen Maschen. In Runde 3 wird nur in das hintere Maschenglied gehäkelt, das Maschenglied welches von ihnen wegzeigt. Häkeln Sie insgesammt 2 Drachenbeine.

Drachen Beine

  • Fadenring aus dem hellgrauen Garn.
  • 1. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring. (6 Maschen)
  • 2. Runde: Jede Masche verdoppeln. (12 Maschen)
  • 3. Runde: Farbwechsel zu türkis. 12 feste Maschen in hinteres Maschenglied häkeln. (12 Maschen)
  • 4. – 5. Runde: 2 Runden feste Maschen häkeln. Je Runde 12 feste Maschen. (12 Maschen)
  • 6. Runde: Jede 1. und 2. Masche zusammenhäkeln. (6 Maschen)
  • Faden großzügig abschneiden und für späteres vernähen dranlassen.

Drachenarme häkeln (2x häkeln)

Die Arme werden wie die Beine in Spiralrunden und mit festen Maschen gehäkelt. In Runde 3 wird nur in das hintere, das von ihnen wegzeigende Maschenglied, gehäkelt. Häkeln Sie zwei Drachenarme.

Drachen Arme

  • Fadenring aus dem hellgrauen Garn herstellen.
  • 1. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring. (6 Maschen)
  • 2. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln. (9 Maschen)
  • 3. Runde: Wechsel zum türkisen Garn. 9 feste Maschen in hinteres Maschenglied häkeln. (9 Maschen)
  • 4. Runde: 9 feste Maschen häkeln. (9 Maschen)
  • 5. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (6 Maschen)
  • Faden großzügig abschneiden und für späteres vernähen dranlassen.

Drachenschwanz häkeln

Der Drachenschwanz wird in Spiralrunden und mit festen Maschen gehäkelt.

Drachen Schwanz

  • Fadenring aus dem türkisen Garn.
  • 1. Runde: 3 feste Maschen in den Fadenring. (3 Maschen)
  • 2. Runde: 2 feste Maschen, 3 Masche verdoppeln. (4 Maschen)
  • 3. Runde: 3 feste Maschen, 4 Masche verdoppeln. (5 Maschen)
  • 4. Runde: 4 feste Maschen, 5 Masche verdoppeln. (6 Maschen)
  • 5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln (8 Maschen)
  • 6. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln (10 Maschen)
  • Faden großzügig abschneiden und für späteres vernähen dranlassen.

Drachen Stachelkamm häkeln

Der Stachelkamm des Drachen wird in Reihen aus einer Luftmaschenkette mit ganzen Stäbchen und Kettmaschen gehäkelt.

Drachen Stachelkamm

  • Der Stachelkamm wird mit dem braunen Garn gearbeitet.
  • 1. Reihe: 23 Luftmaschen anschlagen. (23 Maschen)
  • 1. Stachel: Erster Stachel: 1 ganzes Stäbchen in 2. Masche von der Häkelnadel häkeln. 2 Kettmaschen.
  • 2. – 7. Stachel: Weitere 6 Stachel: [ 2 Luftmaschen arbeiten, 1 ganzes Stäbchen in die nächste Masche auf der Hauptluftmaschenkette von der soeben gehäkelten Luftmaschenkette aus häkeln, 2 Kettmaschen. ] Wiederholen Sie von [ bis ] 6 mal.
  • Faden großzügig abschneiden und für späteres vernähen dranlassen.

Drachen Schwingen häkeln (2x häkeln)

Die Drachenfügel oder Schwingen werden wie der Stachelkamm in Reihen aus einer Luftmaschenkette gehäkelt. Wenn Sie aufgefordert werden eine Masche zu überspringen, so lassen Sie die nächste Masche aus und häkeln in die darauffolgende Masche. Häkeln Sie von den Schwingen 2 Stück.

Drachen Schwingen

  • Die Drachenschwingen werden mit dem türkisen Garn begonnen.
  • 1. Reihe: 17 Luftmaschen anschlagen. (17 Maschen)
  • 2. Reihe: 1 Kettmasche in die 2. Masche von der Häkelnadel häkeln. 7 feste Maschen, 1 Masche überspringen, 7 feste Maschen. Farbwechsel zu grau. 1 Luftmasche und Arbeit wenden. (15 Maschen)
  • 3. Reihe: 1 Masche verdoppeln, 6 feste Maschen, 1 Masche überspringen, 5 feste Maschen. Arbeit wenden ohne Luftmasche zu schlagen. (14 Maschen)
  • 4. Reihe: 4 feste Maschen, 1 Masche überspringen, 4 feste Maschen, 2 Luftmaschen und Arbeit wenden.
  • 5. Reihe: 1 ganzes Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 4 feste Maschen, 1 halbes Stäbchen, 1 ganzes Stäbchen. 1 Luftmasche und Arbeit wenden.
  • 6. Reihe: 8 Kettmaschen und den Restfaden vernähen und verstecken.
  • Die anderen Fäden am Anfang der Flügel belassen um diese später an den Körper nähen zu können.

Den Häkeldrachen fertigstellen

Nachdem alle Teile des Drachen gehäkelt wurden, sollte der endgültige Amigurumi Drachen Bausatz folgendermaßen aussehen:

Amigurumi Drachen Bausatz

Körper: Als erstes schließen Sie die Unterseite des Körpers falls noch nicht geschehen. Stechen Sie mit einer stumpfen Wollnadel den Faden locker in die 6 vorderen Maschenglieder der 6 verbliebenden Maschen und ziehen den Faden anschließend fest. Den Faden nun durch die verschlossene Öffnung ziehen und die Nadel samt Faden an der Körperseite oder den Kopf austreten lassen. Faden fest anziehen und nahe an der Austrittsstelle abschneiden. Körper etwas kneten und fertig. Der Körper ist sauber verschlossen und der Faden gut versteckt.

Beine: Als erstes werden die Beine an den Körper genäht. Beide Beine sind gleich gehäkelt, weshalb es egal ist mit welchen Sie beginnen. Das erste Bein das Sie annähen sollte jedoch das rechte Bein des Drachen werden.

Häkeln Sie das Bein so, das das Bein auf der gleichen Höhe wie die Unterseite des Körpers liegt. Das Bein wird am besten kurz über die Maschenkante angenäht (die Runde die nur in das hintere Maschenglied gehäkelt wurde). Wenn Sie das rechte Bein des Drachen angenäht haben gehen Sie von diesen 7 Machen nach rechts und nähen dort das zweite Bein, das linke Bein, an den Körper an.

Verwenden Sie die Bilder als Hilfestellung zur korrekten Positionierung der Beine an den Drachenkörper.

Arme: Die Arme werden 3 bis 4 Maschenreihen über den Beinen angenäht. Achten Sie darauf das die Arme entweder am Hals (der schmalste Bereich zwischen Körper und Kopf) oder kurz darunter angenäht wird. Verwenden Sie wieder die Bilder als Hilfsmittel für die korrekte Positionierung der Drachenarme.

Drachenschwanz: Der Drachenschwanz wird in der Mitte auf der Rückseite des Körpers, kurz über der Maschenkante angenäht.

Stachelkamm: Der Stachelkamm wird von der Schwanzspitze entlang über den Rücken bis hoch über den Kopf angenäht. Achten Sie darauf das der Stachelkamm gerade verläuft. Sie können natürlich auch vom Kopf aus beginnen und den Stachelkamm dann runter bis zum Drachenschwanz annähen.

Drachenschwingen: Nähen Sie die Drachenschwingen links und rechts ein oder zwei Maschen vom Stachelkamm, kurz unter oder auf dem Halsbereich des Drachen an. Da beide Schwingen gleich gearbeitet sind ist es egal welche Schwingwe auf der linken bzw auf der rechten Seite angenäht wird.

Gesicht: Zu guter Letzt werden die Augen aufgeklebt und der Mund aufgestickt. Meiner Meinung nach sehen normale Wackelaugen grandios bei dem kleinen Häkeldrachen aus (ich habe Wackelaugen mit einem 0,7 cm Durchmesser verwendet). Natürlich können Sie auch Sicherheitsaugen verwenden oder Augen mit schwarzem Garn aufsticken. Der Mund wird mit einfachen schwarzen Garn kurz unter den Augen gestickt.

Drachen Gesicht Augen und Mund sticken

Und fertig ist er, der eigene kleine Häkeldrache, flugbereit, als Anhänger, Kuscheltier oder einfach nur zum bewundern.

Amigurumi Drache Hand

Weitere tolle Beiträge

1 Gedanke zu “Amigurumi Drache häkeln

  1. supersüß und tolle Anleitung!
    Ich hatte andere Wolle und wohl auch nicht fest genug gehäkelt, daher waren die Flügel sehr labbelig.
    Ich hab sie einfach doppelt gemacht und zusammengenäht, jetzt ist alles super 🙂
    Vielen Dank für deine Mühe und fürs kostenlose bereitstellen!

Schreibe einen Kommentar

1K Shares
Pin1K
Teilen319
WhatsApp